Offizieller Internetauftritt der Heimatvereinigung Wiggertal

Gewinner des Kulturpreis Region Luzern 2015


Ausstellung zur Kartenaktion «Häb Sorg zor Heimet»

Seit 1969 präsentiert die Heimatvereinigung Wiggertal Karten mit Motiven aus der Region. Kunstschaffende erhalten so eine Plattform, ihr Werk zu präsentie-ren. Eine Ausstellung im «Lindenhof» Oftringen zeigt einen Auszug.

Die Napflandschaft, das Buchser Moos, der Untere Graben in Zofingen, die Festung Aarburg: Die Motive der Kunstkarten der Heimatvereinigung Wiggertal –Herausgeberin der «Heimaktunde des Wiggertals» – sind vielfältig. Seit 1969 gibt es die Aktion «Häb Sorg zor Heimet». Zu Beginn war sie geprägt von historischen Stichen, 1987 kam erstmals ein zeitgenössischer Künstler zum Zug: Jules Walthert aus Dagmersellen illustrierte die Kreuzbergkapelle und ihre Umgebung. Seither haben unter anderem Stefan Bucher-Twerenbold, Els Gassmann-Nijskens, Kurt F. Hunkeler, Niklaus Troxler und einige mehr Karten gestaltet.

Karten online erhältlich

Ziel ist es, das Kunstschaffen im Wiggertal zu fördern. Die neueste Karte stammt aus dem Jahr 2019, gestaltet hat sie Rita Fellmann aus Dagmersellen. Seither ruht die Aktion. Denn der Verkauf durch Schülerinnen und Schüler ist derzeit nicht mög-lich – die Pandemie. Sie war auch der Grund, warum der für den 27. November ge-plante diesjährige Heimattag der Heimatvereinigung im Alterszentrum Lindenhof in Oftringen kurzfristig abgesagt werden musste. Als kleines Trostpflaster haben Schoseph Stöckli und Hermenegild Heuberger von der Heimatvereinigung kurzfris-tig eine Kartenausstellung im «Lindenhof» realisisert. Diese ist öffentlich zugänglich – vorbehältlich temporärer Zugangseinschränkungen wegen COVID19. In der Aus-stellung ist ein sehenswerter Auszug aus «Häb Sorg zor Heimet» ersichtlich. Auf der Webseite der Heimatvereinigung sind zudem sämtliche Karten aufgeschaltet – von 1969 bis 2019. Einige sind vergriffen, viele noch erhältlich. Das entsprechende Bestellformular ist ebenfalls online verfügbar.

Ausstellung in digitaler Form

  • 1969

    Kloster St. Urban Gesamtprospekt von Nordwesten Stich in Matthäus Merians Topographie 1654 Mit Edmund Schnider, Abt von 1640-1677, hielt der Barockstil in St. Urban Einzug. Der Gesamtneubau erfolgte erst um 1711.

  • 1970

    Schloss Wikon In Kupfer gestochen von Johann Ulrich Schellenberg Aus David Herrlibergers Topographie der Eidgenossenschaft (1758)

  • 1971 Willisau

    Stadt Willisau In Kupfer gestochen von Johann Ulrich Schellenberg Aus David Herrlibergers Topographie der Eidgenossenschaft (1758)

  • 1971 Zofingen

    Stadt Zofingen im Jahre 1833 In Kupfer gestochen von Wilhelm Suter

  • 1972 Kastelen

    Schloss Kasteln In Kupfer gestochen von Johann Ulrich Schellenberg Aus David Herrlibergers Topographie der Eidgenossenschaft (1758)

  • 1972 Aarburg

    Stadt und Festung Aarburg im Jahre 1785 Stich

  • 1974 Mauensee

    Schloss Mauensee in Kupfer gestochen von Johann Ulrich Schellenberg aus David Herrlibergers Topographie (1758)

  • 1974 Zofingen

    Stadt Zofingen um 1850 Stich aus dem Heimatarchiv Zofingen

  • 1975 Altishofen

    Schloss und Herrschaft Altishofen aus David Herrlibergers Topographie der Eidgenossenschaft (1758)

  • 1975 Zofingen

    Stadt Zofingen im Jahr 1753 In Kupfer gestochen von Johann Ludwig Nöthiger, Bern Original im Heimatarchiv Zofingen

  • 1976 Willisau

    Stadt Willisau Stich von Caspar Merian aus Matthaeus Merian: Topograhie Helvetiae, Rhaetiae et Valesiae, 1642

  • 1976 Arburg

    Stadt und Festung Aarburg Stich von Caspar Merian aus Matthaeus Merian: Topographie Helvetiae, Rhaetiae et Valesiae, 1642

  • 1977 Ettiswil

    Ettiswil Umrissradierung, 18. Jahrhundert

  • 1977 Zofingen

    Zofingen, ertmals aus der Vogelschau Kupferstich aus «Les Délicesde la Suisse» Herausgegeben von Pierre van der Aa in Leiden, 1714

  • 1978 St. Urban

    Ehemaliges Kloster St. Urban Radierung aus J. Jacob Wagners MERCURIUS HELVETICUS Erschienen in Zürich 1701

  • 1979 Werdenstein

    Werdenstein in der Schweiz Kupferstich von Caspar Merian Das ehemalige Kloster Werthenstein um 1654 aus Topographia Helvetiae, Rhaetiae et Valesiae

  • 1979 Zofingen

    Stadt Zofingen Kupferstich aus Tassin Nicolas: Description des tous les cantons, villes, bourgs

  • 1980 Altishofen

    Schloss und Herrschaft Altishofen aus David Herrlibergers Topographie der Eidgenossenschaft (1758)

  • 1980 Aarburg

    Stadt und Festung Aarburg im Jahre 1756 aus David Herrlibergers Topographie der Eidgenossenschaft

  • 1981 Zofingen

    Ansicht der Stadt Zofingen von Westen um 1620 aus Daniel Meissners «Thesaurus»

  • 1981 Willisau

    Ansicht der Stadt Willisau von Norden im Jahre 1849 Reproduktion der Foto eines verschollenen Originals

  • 1982 Menzberg

    Menzberg Lithographie von Weingartner, gezeichnet von Jg. Göldin von Tiefenau 1840 – 1850

  • 1981 Zofingen

    Ansicht der Stadt Zofingen von Westen um 1620 aus Daniel Meissners «Thesaurus»

  • 1983 Luthernbad

    Wallfahrt und Einsiedelei Luthernbad, Cant. Luzern Lithographie von F. J. Hindermann, gezeichnet von Jg. Müller Ruswil 1845/1846

  • 1983 Aarburg

    Stadt und Festung Aarburg im Jahre 1756 Aus David Herrlibergers Topographie der Eidgenossenschaft

  • 1984 Reiden

    Kommende Reiden, Luzern Kupferstich in Herrlibergers Topographie 1758 Zeichnung von Johann Ulrich Schellenberg

  • 1984 Zofingen

    Zofingen, Ansicht von Westen Aus: Stumpf Johannes, Gemeiner loblicher Eydgenoschaft, Stetten, Landen und Völkeren Chronikwürdigen Taten Beschreibung.... Zürich 1547 - 1548

  • 1985 Bueholz

    Bueholz Kanton Luzern Ansicht von Herrenhaus und Kapelle Kupferstich aus Herrlibergers Topographie 1758

  • 1985 Zofingen

    «ZHOFFINGEN» Ansicht aus der Vogelschau von Westen Kupferstich von ca. 1720

  • 1986 Sempach

    Darstellung der Schlacht bei Sempach (1386) Holzschnitt in Johannes Stumpf`s Schweizer Chronik Gemeiner loblicher Eydgnoschafft, Stetten, Landen und Völkeren Chronikwirdiger Thaaten beschreybung (1547 / 48)

  • 1987 Dagmersellen

    Jules Walthert Dagmersellen Kreuzbergkapelle Typische Heimet - Steinspeicher-Siebenschläferchäppeli 1987

  • 1987 Zofingen

    Ansicht von Nordosten um 1811 Radierung von Johann Heinrich Ehrenfried Zimmer

  • 1988 Willisau

    Hermenegild Heuberger Hergiswil bei Willisau Duschzeichnung 1988 Hergiswil am Napf

  • 1988 Zofingen

    Ansicht von Osten anfangs 19. Jahrhundert Aquatinta von Verlag Trachsler, Zürich

  • 1989 Zell

    Josef Bürli Zell LU Zeichnung 1989 Zell

  • 1989 Zofingen

    Zofingen, Ansicht von Nordosten, um 1830 Lithographie von Wilhelm Suter (1806 -1882) Stich von der Sammlung der Stadtsbiblio- thek Zofingen

  • 1990 Aarburg

    Aarburg von Südwesten 1785 Radierung von A.N. Perignon und J. Pelicar aus der Sammlung der Stadtbibliothek Zofingen

  • 1990 Schötz

    Hanspeter Hunkeler Schötz Zeichnung 1990 Schötz, Schmiedgasse 16 im Umbruch

  • 1991 Troxler

    Niklaus Troxler Willisau Aquarell 1991 Napflandschaft 1991

  • 1992 Strebel

    Fritz Strebel Zofingen Zeichnung "A de Wegere"

  • 1993 Wicki

    Ernst Wicki Menznau, Tempera 1992 48 x 35 cm

Bestelltalon Kartenaktion

Heimattag der Heimatvereinigung Wiggertal verschoben

Der Vorstand hat entschieden, den traditionellen Heimattag auch dieses Jahr nicht durchzuführen. Grund dafür sind die steigenden Covid-Zahlen.

Die Tagung hätte am kommenden Samstag, den 27. November, im Gesundheitszentrum Lindenhof in Oftringen stattgefunden. Wir wollen unter diesen Umständen die Bewohner und das Personal des Zentrums in Oftringen nicht zusätzlich belasten.

Den Heimattag werden wir durchführen, sobald es die Pandemie-Situation zulassen wird.



Festhalten hingegen können wir an der Ausstellung unserer Karten im Lindenhof Oftringen. Mit einer neuen Technik werden wir unsere Kartenaktion "Häb Sorg zor Heimet" am Freitag bis unbestimmte Zeit im Lindenhof zeigen und anbieten können.

Die neue Heimatkunde 2022 ist da!

Die Ausgabe 2022 der Heimatkunde des Wiggertals ist erhältlich. Sie bringt wieder Überraschendes und Wissenswertes aus der Landschaft der Wigger, vom Napf bis zur Aare. Wer da lebt, wer mit dem Wiggertal verbunden ist, wird Freude und Interesse am vielfältigen Inhalt finden. Darum kann sie auch als sinnvolles Geschenk Freude bereiten.

  • «Met de Sou fahre»
  • Archivfund Menznaz

Inhaltsverzeichnis

Verkaufsstellen

📚 Buchhandlung und Papeterie Imhof, 6130 Willisau

📚 Amtshauspapeterie und Buchhandlung, 6130 Willisau

📚 Buchhandlung und Papeterie Frey, 6252 Dagmersellen

📚 Papeterie Brigitte Spiegelberg, 6260 Reiden

📚 Buchhandlung Leserei AG, 4800 Zofingen

📚 Buchhandlung Untertor, 6210 Sursee

📚 Rottalshop, Papeterie, Bastelartikel, Wolle, 6017 Ruswil

📚 Suter's Back & Snack, 6247 Schötz

📚 Suter's Millefeulle, 6243 Egolzwil

📚 Suter's Frederic, 6208 Oberkirch

📚 Bäckerei Wagner, 6144 Zell

📚 Kunz Elektro AG, 6248 Alberswil

📚 brot&co, Peter Aregger, Bäckerei-Konditor, 6018 Buttisholz

📚 Hodel Bäckerei AG, 6133 Hergiswil

📚 Hodel Bäckerei AG, 6153 Ufhusen

📚 Hodel Bäckerei AG, 6154 Hofstatt, Luthern

📚 Hodel Bäckerei AG, 6122 Menznau

📚 Bäckerei und Café Steiner, 6122 Menznau


Direktverkauf

📖 Lisa Estermann, Stämpfelbergstrasse 6b, 6244 Nebikon, lisa.estermann@gmx.ch

📖 Xaver Vogel, Panoramaweg 3, 6125 Menzberg, x.vogel@abix.ch


🏛️ oder im Museum Schötz zu den Öffnungszeiten


Regulärer Preis: CHF 45.00. Für Mitglieder der Heimatvereinigung ist die Heimatkunde im Jahresbeitrag von CHF 40.00 inbegriffen.


Powered by SmugMug Owner Log In