Satzungen


§ 1 Name und Sitz

Unter dem Namen „Heimatvereinigung Wiggertal“(HvW) besteht ein Verein im Sinne
des Art. 60 ZGB. Sitz der HvW ist der Wohnort des jeweiligen Präsidiums.

§ 2 Tätigkeitsgebiet

Tätigkeitsgebiet der HvW ist das Amt Willisau, das untere Rottal, das aargauische Wiggertal und angrenzende Gemeinden.

§ 3 Zweck

a) Die HvW erforscht und deutet die Vergangenheit

b) Die HvW setzt sich für die Pflege und Gestaltung kultureller Belange ein.

c) Die HvW arbeitet bei zukunftsweisenden Projekten mit.

d) Die HvW hilft naturnahe Lebensräume zu erhalten.

§ 4 Mitgliedschaft

Mitglieder der HvW sind natürliche und juristische Personen, die den Vereinszweck mit dem Jahresbeitrag unterstützen.

§ 5 Mittel

Die finanziellen Mittel werden durch Jahres- und Gönnerbeiträge, durch Beiträge der öffentlichen Hand sowie durch besondere Aktionen beschafft. Für die finanziellen Verbindlichkeiten haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen.

§ 6 Organe

Die Organe der Vereinigung sind:

a) die Mitgliederversammlung

b) der Vorstand

c) die Kontrollstelle

§ 7 Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung hat ausser den ihr gesetzlich zugewiesenen Aufgaben folgende Rechte und Pflichten:

a) die Wahl des Vorstandes, des Präsidenten/der Präsidentin sowie der Kontrollstelle auf die Dauer von 4 Jahren

b) die Beschlussfassung über Änderungen der Satzungen und die Auflösung des Vereins

c) die Festsetzung des Jahresbeitrages

§ 8 Vorstand

Der Vorstand besteht aus mindestens 9 Mitgliedern.

Der Vorstand hat folgende Rechte und Pflichten

a) Er erarbeitet das Jahresprogramm.

b) Er wählt die Kommissionen und allfällige Arbeitsgruppen und umschreibt deren Aufgaben.

c) Er genehmigt die Jahresrechnung und den Vorschlag.

d) Er ernennt Ehrenmitglieder.

e) Er beschliesst ausserordentliche Ausgaben.

f) Er besorgt die Geschäfte, die nicht der Mitgliederversammlung vorbehalten sind.

§ 9 Kontrollstelle

Die Kontrollstelle besteht aus 2 Mitgliedern. Sie prüft die Jahresrechnung und eventuelle Spezialabrechnungen und erstattet dem Vorstand einen schriftlichen Bericht.

§ 10 Schlussbestimmungen

Ein Beschluss zur Auflösung der HvW kann durch die Mitgliederversammlung gefasst werden und bedarf der Zustimmung von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder.

Im Falle einer Auflösung übernimmt der Vorstand des Historischen Vereins der V Orte die Treuhänderschaft über die Sammlung, die Bibliothek und das Archiv sowie die allfällig vorhandenen Vermögenswerte der HvW mit der Auflage, sie einer neuen regionalen Vereinigung mit sinngemässer Zielsetzung zu übergeben.




Die vorliegenden Satzungen sind an der Mitgliederversammlung vom 07. 12. 2013 beschlossen worden. Sie ersetzen jene vom 12. 12. 1992





Der Präsident Der Kassier

Willi Korner , Willisau Pius Kunz, Hergiswil